Bildung, Erziehung und Soziales

Die AKB Stiftung will die Objekte der Bildung stark in den Fokus ihrer Förderung stellen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene brauchen Grundkenntnisse und Grundvoraussetzungen sowie Wissen und ausgebildete Fertigkeiten für die Ausgestaltung eines selbstbestimmten Lebens. Trotz der in der heutigen Welt angestrebten „Chancengleichheit“ werden diese Ziele aber nicht bei allen realisiert. Hinzu kommen moderne Bildungsziele, die für die Förderung von individuellen Begabungen bzw. Schwächen nicht hilfreich sind.

Aus diesen Gründen fördert die AKB Stiftung originelle Projekte, die eine Verbesserung der Bildung in den Köpfen der „Bildungs-Subjekte“ bezwecken. Diese Förderung umfasst:

  • Musikalische Bildung
  • Naturwissenschaftliche Bildung
  • Vermittlung von Grundwissen wie Lesen und Schreiben
  • Kreativität von Kindern und Jugendlichen für einerseits sozial schwach Gestellte sowie andererseits Individuen mit herausragenden Fähigkeiten
  • Entwicklung der eigenen Persönlichkeit (u.a. Herzensbildung, Talententwicklung, Sozialkompetenz)

Soziale Zwecke
Jede soziale Gemeinschaft braucht Grundleistungen für ihr Zusammenleben. Allerdings gibt es heute soziale Leistungen, die von den öffentlichen Trägern nicht mehr aufrechterhalten werden können. Die Stiftung will keinen Ersatz der öffentlichen Trägerschaft leisten, vielmehr richtet sich das Engagement für soziale Leistungen darauf, mit Hilfe von Zwischenfinanzierungen die Eigenständigkeit von sozialen Leistungen zu ermöglichen. Soziales Engagement betrifft auch Hilfe für die sozial schwach gestellten Bürger, für Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und für den hilfsbedürftigen älteren Menschen.